Dienstag, 18. Dezember 2012

... Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

durch blogg dein buch darf ich über den Ludwig Verlag mein erstes buch bloggen 
vielen DANK dafür
die freude war natürlich riesig
da gleich auf meine allererste bewerbung eine positive rückmeldung kam
bei diesem buchtitel konnte ich einfach nicht "nein" zu sagen

"Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

Wahre Geschichten aus der Familienhölle"
obwohl ich eigentlich ein thriller-fan

BuchInfo
1. Oktober 2012 
Verlag: Ludwig
256 Seiten
€ 14,99 
Peter Unfried wollte seine Kinder "zeitgemäß modern" erziehen.
Nicht sowie diese antiautoritären linken Schluffis,
aber eben auch nicht so schwäbisch-autoritär wie die eigenen Eltern.
Und nun?
Penelope ist 13 und interessiert sich nur für Facebook, Topmodels und Duschen.
Adorno ist 11, interessiert sich nur für Killerspiele und Fußball - und weigert sich zu duschen. Außerdem sind diese Kinder morlinsaure Spießer, gnadenlose Materialisten
und zu allem Unglück militante Vegetarier.
Ihr Großvater ist ein schwäbischer Metzger und hält es im Kopf nicht aus.
Und die Mutter - genannt "die Macht" - quält die große Frage:
Von wem haben sie das bloß?

AutorInfo
Peter Unfried ist Chefreporter der taz, Kolumnist, Buchautor und seit 1998 Familienvater.
Er lebt mit einer Frau, einer Tochter und einem Sohn in Berlin-Kreuzberg.
Aufgewachsen ist er in Stimpfach, Baden-Württemberg.
Damals fürchtete er sich sogar vor dem Schaffner.
Obwohl er eine rechtmäßig gültige Monatsfahrkarte hatte.
Heute bewundert er seine Kinder, wenn sie am Flughafen von San Francisco
wie selbstverständlich Richtung Mietwagenbereich marschieren.
Zuletzt erschienen von ihm "Das Leben ist eine Ökobaustelle"
(Ludwig 2011, als Co-Autor der Schauspielerin Christiane Paul)
und "Öko. Al Gore, der neue Kühlschrank und ich" (Dumont 2008).
meine kinder sind zwar noch weiiit entfernt von der pubertät
dafür schon mitten in ihrer vorpupertären-übungsphase *g*
mir schwant nix gutes und das buch bestätigt es
aber im grunde sind ja nich immer nur die kinder schuld ;)

penelope & adoro die aus einer laune heraus kein fleisch mehr essen
die eltern aber der meinung sind ein paar tierische proteine könnten nich schaden
und den kindern die gemüse-maultaschen auch gar nich schmeckten
die not macht fleisch in die maultaschen ...
blöd nur wenns rauskommt

"weil ich es sage" war ja planmässig ein no go
wenns dann aber um die schulische zukuft der kinder geht
wirft man so einige geschmiedeten pläne plötzlich über bord
da wird dann mal ganz schnell aus einem
fussball-begeisterten abwehrspieler
der sonst weiter nichts aussergewöhnliches zu bieten hat
ein sensibler > interessierter > sozial kompetenter > verantworungsbewusster junge ...
das gespräch von vater zu sohn ist äusserts amüsant

dann ist da ja auch noch der konkurrenzkampf mit dem "freund" und nachbar
dessen kind kann alles besser - macht alles besser - ist einfach besser in
klavier > hockey > chinesisch
als es dann darum geht das es gerade voll im trend liegt
wenn eltern ihre kinder als hochbegabt einstufen ...
ich lag am boden vor lachen

wenn ihr auch auf den ganz normalen familienwahnsinn steht
kann ich euch dieses wort-witzige buch nur empfehlen
das buch liest sich wie eine gute sitcom
in manchen situationen spiegelt sich die eigene familie wieder

Kommentare:

  1. hihi cooles Lesezeichen ^^ Das Buch wollte ich mir auch erst durchlesen ich komme aber leider im Moment nicht dazu :( LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. *hihi* ja mein witziges lesezeichen > http://hauserischetestfamilie.blogspot.de/2012/05/hat-witzige-lesezeichen.html ;)
    es lohnt sich auch noch später das buch zu lesen ... du hast ja noch ein wenig zeit bis deine maus so gross is :)))

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, er wird nach meiner Einsicht freigeschalten!
Spam und Nonsens wird gelöscht!