Montag, 2. Dezember 2013

... Genuss aus dem Ofen - Mit cremigen Gratin-Saucen

Wir hatten wieder großes Glück bei brandnooz
und dürfen die THOMY Gratin Saucen testen.
Das Versprechen
Die fertig gewürzten, cremigen und sämigen Gratin-Saucen von Thomy für Nudeln, Kartoffeln, Gemüse oder Lasagne sind perfekt gewürzt und müssen nur noch über die verschiedenen frischen Zutaten gegeben und im Ofen überbacken werden.
So gelingt das Lieblingsgratin garantiert –
mit genau der richtigen cremigen, sahnigen und sämigen Konsistenz.
Dabei enthalten die Thomy Gratin Saucen keine künstlichen Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe. Ein frischer Genuss für die ganze Familie! 
Ich koche zwar gerne,
aber manchmal lässt es der Zeitplan oder die Kids einfach nicht zu lange in der Küche zu stehen.
Deswegen war ich schon sehr neugierig auf die Gratin Saucen
und OHNE Konservierungsstoffe & Geschmacksverstärker & Farbstoffe finde ich sowieso gut. :)
Hier seht ihr unser Test-Paket:
2x Gratin Sauce für Nudeln & Schinken
2x Gratin Sauce für Kartoffeln
2x Gratin Sauce für Gemüse
2x Gratin Sauce für Lasagne
und Rezeptvorschläge
Vielen Dank dafür an das brandnooz-Team & THOMY-Team!
Zuerst stand der Nudel-Schinken-Auflauf auf dem Speiseplan,
nur etwas abgeändert.
Ich habe den Schinken gegen Paprika und Zucchini getauscht.


Von Fix-Gerichten bin ich es eigentlich gewöhnt, die Nudeln ungekocht in den Ofen zu schieben.
Leider nicht so bei der THOMY Gratin Sauce für Nudeln & Schinken,
hier sollen die Nudeln vorgekocht werden.
Ich nehme an das die Konsistenz der Sauce zu dickflüssig ist, um die Nudeln gar zu kriegen.
In der Zeit bis das Wasser kocht und dann noch mal die Kochzeit der Nudeln,
hätte ich locker eine selbstgemachte Sauce fertig.
Gratin Sauce für Nudeln & Schinken ist für mich so leider kein "schnelles" Essen.
Egal, ich musste zwar etwas nachwürzen aber geschmeckt hat es trotzdem! :)
Als nächstes machte ich die neue Leibspeise meiner Kids, Gratin Sauce für Lasagne.
Sie mögen zwar keine Spaghetti Bolognese > wegen dem Hackfleisch,
ABER in der Lasagne stört es komischerweise keinen mehr. Verkehrte Welt manchmal! *lach*




Zwar nicht so hoch wie auf der Verpackung *g*
aber die Lasagne hat sehr lecker geschmeckt.
Nachwürzen musste ich hier auch nicht, also ein Volltreffer und wird nachgekauft!
Der nächste Auflauf war die Gratin Sauce für Broccoli.
Dafür hab ich ein Broccoli-Blumenkohl-Möhren Tiefkühl-Mix verwendet.
Ich habe mir als Beilage Nudeln in den Kopf gesetzt und diesmal ungekochte.


Es hat funktioniert. :)
Auf die ungekochten Nudeln habe ich einfach 500ml Gemüsebrühe gegossen,
den Rest nach Anleitung darauf gelegt und einfach 20Min. länger im Backofen lassen.
Herrlich, man kann sich also doch wieder etwas Zeit einsparen,
zumindest Zeit die man nicht am Herd verbringen muss. *freuuu*
Als letzten Auflauf gab es bei uns das Kartoffel-Gratin.
Und diesen Auflauf habe ich nicht in einer Auflaufform gemacht,
sondern in meiner neuen Biotan Plus Bratpfanne.
Ich wollte ja wissen wie geeignet sie für den Backofen wirklich ist.
Es gab Putenkeule mit einer Honig-Senf Kruste und Kartoffel-Gratin.
Alles zusammen in dieser Bratpfanne zubereitet.
Das Rezept dazu findet ihr morgen hier auf dem Blog,
ich würde mich freuen wenn ihr dann auch wieder reinschaut. :)

??? Wie schmecken euch die THOMY Gratin Saucen ???

Kommentare:

  1. Also wir kochen immer alles vor egal ob Nudeln, Kartoffeln, Brokkoli etc. Hatte einmal ungekochte Nudeln genommen mit einer Maggifertigsauce und die waren hart, obwohl länger im Ofen gelassen.
    lg Ramona :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab früher immer die > http://www.mytime.de/product.php?MerchantID=gaw&campaign=pla&source=product-ads&type={adtype}&product_sku=4502070259&gclid=CLr8x72HkbsCFSKWtAodpUwA9w&gclsrc=aw.ds < gemacht und die Nudeln waren immer durch :D

      Löschen
  2. Kann ganz praktisch sein sowas im Haus zu haben, ich mache solche Soßen aber auch lieber selbst..PS: bei dir sehen selbst die fertigsachen echt lecker aus....LG Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Also, Du zauberst ja tolle Sachen, da bekommt man sofort Appetit. Ich habe noch nicht alle durchprobiert, aber die Lasagnesauce fanden wir ganz gut und die Gratinsauce für Broccoli ist etwas abgefallen. Ich habe von meinem Freundinnenessen auf meinem Blog berichtet: http://testundliebe.blogspot.com Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    das mit dem Vorkochen sehe ich auch als Faktor, diese Saucen nicht nachzukaufen. Allerdings hat dein letztes Rezept mit den Hühnchen und den Kartoffeln mich schwer begeistert. Wie bist du auf die Idee gekommen, dass so zu machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war witziger weise wirklich ne Kurzschlussreaktion : Als ich die Putenkeulen im Ofen hatte > dachte ich mir >>> also irgendwas muss du schon als Beilage dazu machen :D *grübel* mensch du hast Kartoffeln und die THOMY Sauce da ... also MACHEN und zwar ZUSAMMEN ;) <<< Und ich hab es nicht bereut ... es war sooo lecker :)

      Löschen
  5. Also uns gefallen die Gratin-Saucen auch sehr gut, allerdings ist ein nachwürzen ein absolutes muss. Wir fanden es im Original ein wenig fade... Allerdings koche auch ich immer die Kartoffeln oder aber auch die Nudeln vor. Ich habe es einmal nicht gemacht und es war ein Reinfall - da habe ich wohl irgend etwas verkehrt gemacht ;o) -

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, er wird nach meiner Einsicht freigeschalten!
Spam und Nonsens wird gelöscht!